Neuer Nachwuchs im Wildpark

Viele neugeborene Tierkinder gibt es derzeit im Weilburger Wildpark zu bestaunen.

 

Beim Schwarzwild sind vor ca. zwei Wochen erneut Frischlinge zur Welt gekommen, ebenso bei den Przewalski Pferden ein Fohlen.

 

Beim Muffelwild gibt es einige, Lämmchen, sowie Kitze bei den Steinböcken und Ziegenkinder im Streichelgehege.

 

 

 

Kinderfest 2019

Das diesjährige Kinderfest am 23.06.2019 lockte, trotz starker Hitze, zahlreiche große und kleine Besucherinnen und Besucher in den Weilburger Wildpark.

 

Die Kinder durften an einem Stand vor dem Ottergeheg „Zielangeln“ oder beim „Regenbogen Ponyland“ im Ponyreiten üben.

Die Imker zeigten, wie Honig geschleudert wird und die Falknerei Geis präsentierte sich mit Flugvorführungen auf der Wiese gegenüber dem Bärengehege. Auch durfte man bei den Jägern so einiges ausprobieren und dabei den Jagdbläsern lauschen.

Der Wildpark selbst und der Verein der „Freunde und Förderer des Wildpark Tiergarten Weilburg“ präsentierte seine Projekte an einem Stand am Barfußpfad, an dem man Wolfsfährten in Ton stempeln konnte.

Die Arbeitsgruppe „Inklusion Sehen“ rund um Herrn Pfarrer Keller stellte Sehbehinderten-Führungen vor, die in Zusammenarbeit mit dem Wildpark angeboten werden. Hier durfte man den Wildpark mit allen Sinnen erfahren. Der DKSB und der Waldkindergarten Hirschhausen boten am Kinderforsthaus eine Kreativwerkstatt an.

Musikalisch unterhalten wurden die Kinder gegenüber dem Kassenhaus am Spielplatz von „Den Liedergärtnern“ mit viel Spaß und Spannung beim Zuhören.

 An dieser Stelle, ein ganz herzliches Dankeschön an alle, die an diesem besonderen Fest mitgewirkt haben.

 

Nachwuchs im Wildpark

 Auch in diesem Frühjahr bietet der Wildpark „Tiergarten Weilburg“ den Besuchern ein besonderes Erlebnis, viele der dort gehaltenen Tierarten haben Nachwuchs bekommen. Eine große Zahl an Frischlingen im Schwarzwildgehege, Kälber beim Rot- und Damwild, flinke Ziegenlämmer, ein Kalb bei den Heckrindern sowie Kitze beim Steinwild und Mufflonlämmer sorgen für munteres Treiben in den Gehegen. Seit ein paar Tagen bietet sich dem aufmerksamen Besucher eine weitere Attraktion: Eine Elchkuh setzte Zwillinge, die aufmerksam von der Mutter bewacht werden.